Der Schweizer Verein der Freunde von Schwester Emmanuelle
spenden
  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube

ASASE ist ein gemeinnütziger Genfer Verein mit vom Staat gewährter Steuererleichterung.
Er verfolgt keine politischen und wirtschaftlichen Ziele und ist überkonfessionell.

Seit seinem Anfang erlauben es die ausnehmend niedrigen administrativen Kosten, 95% der gesammelten Spenden den Projekten vor Ort zukommen zu lassen
ASASE hat immer die Genfer Unterstützung öffentlicher Stellen, anderer europäischer Vereine der Freunde von Schwester Emmanuelle sowie internationaler karitativer Organisationen genossen.

ASASE unterstützt derzeit Entwicklungsprogramme im Südsudan (seit 2007) und in Haiti (seit 1996). Weiterlesen

Wer ist Schwester Emmanuelle ?

soeur emmanuelleSchwester Emmanuelle (1908-2008) ist eine französisch-belgische Nonne, die mit 63 Jahren das Leben der Bewohner der ägyptischen Slums teilte. Acht Jahre später, 1979, gründete sie mit Michel Bittar die Schweizerische Vereinigung der Freunde von Schwester Emmanuelle (ASASE). 

WEITERLESEN

News

Laden Sie unseren neuesten Newsletter im PDF !


Visit reports from ASASE's Director

Download the report (september 2019) - in French

External evaluation reports

Download the report (april 2016) 

 

Verpassen Sie nicht unsere Neuigkeiten:
Abonnieren Sie den vierteljährlichen Newsletter !

Newsletter

Von Hilfe zum Überleben zur Hilfe zur Entwicklung

Die von unseren lokalen Partnern eingerichteten und geleiteten Programme decken ein breites Spektrum ab:

Soudan du Sud

Südsudan

Ausbildung in 8 Berufen:
In den letzten 12 Jahren wurden ca 4300 Erwachsene ausgebildet (seit 2015 46% Frauen)

Kindergarten und Grundschule:
Mehr als 1000 Kinder wurden in Schulen ausgebildet (53% Mädchen)

Waisen und Straßenkinder:
25 Jungen werden umfassend betreut und ihre schulische Ausbildung ermöglicht

Ernährung:
900 Kinder unter 5 Jahren erhalten dreimal pro Woche eine warme Mahlzeit

Medizinische Unterstützung:
1 Gesundheitszentrum in einer Region, in der es völlig frei ist.

6 Einkommen generierende Projekte sollen die Eigenfinanzierung des Partners vor Ort verbessern :
Pilotfarm (60 ha umzäuntes Gebiet)
Hühnerzucht
Schneiderei
Herstellung von Möbeln aus Holz
LKW-Vermietung
Gästehaus

Haïti

Haiti

2 Schulen (Kindergarten, Volksschule und Sekundarstufe):
1300 Kinder

1 Universität (nach dem Erdbeben errichtet im Jahr 2010):
Etwa 600 Studierende in 5 Fakultäten

Eine Klinik in Hinche und 27 über das Land verstreute Ambulanzstellen

Produktion von Heilpflanzen
Ca 10 zugelassene Medikamente haben Hunderte von Menschen vor allem während der Choleraepidemien gerettet.

Verschiedenes
Mikrokredit
Einkommensgenerierende Programme

 

« Mein ganzes Leben habe ich vor allem für die Kinder, die an Hunger leiden und unglücklich sind, gekämpft. Ich weiß, es ist nur ein Tropfen Wasser im Ozean. Aber diesen Tropfen Wasser, geben wir den dazu und der Ozean wird weniger mit Bitterkeit gefüllt sein.  » (Schwester Emmanuelle)

Folgen Sie dem Weg von Schwester Emmanuelle, unterstützen Sie ASASE !

Ihre Spenden sind im vom Staat vorgesehenen Ausmaß steuerlich absetzbar.

spenden

Das Bewirkt ihre spenden

Schliessen Sie sich unseren Spendern an

Hilf uns

Mit 50 CHF (46 €)

Gehalt eines Lehrers

Finanzieren Sie die Kosten eines Lehrers für 5 Unterrichtsstunden an der Baptiste Bethesda Sekundarschule in Haiti !

Hilf uns

Mit 80 CHF (92 €)

Gesundheitszentrum

Finanzieren Sie eine Stunde der gesamten Betriebskosten im St.Vinzenz Gesundheitszentrum eines abgelegenen Dorfs im Südsudan.

Hilf uns

Avec 350 CHF (322 €)

Mauerwerkskit

Schenken Sie einer Absolventin/einem Absolventen der Maurerlehre im Berufsbildungszentrum Lologo, Südsudan, einen Werkzeugkoffer, mit dem er /sie sich selbständig machen kann.